Dr. Ioannis Proios

Hannover

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Klinik für Rinder

Seminare

24.01.2019, 08:30–17:30 Uhr
Ultraschalldiagnostik beim Rind jenseits der Gynäkologie - Möglichkeiten und Grenzen

Ein Ultraschallgerät gehört zum Handwerkszeug jedes Rinderpraktikers. In diesem Seminar erhalten Sie Einblicke in diagnostische Möglichkeiten, die moderne Geräte bieten. Nach den theoretischen Grundlagen der Ultraschalldiagnostik beim Rind erfolgt eine Demonstration der Handhabung und Durchführung der Ultraschalluntersuchung am Tier (ca. 1 Stunde).
Die praktischen Übungen unter Anleitung erfolgen an Patienten und Kliniktieren an fünf Stationen mit je vier Teilnehmern mit folgenden Schwerpunkten (ca. 1,25 Stunden pro Station):

  • Verdauungstrakt – Schwerpunkt Vormagensystem
  • Leber und Niere
  • Bewegungsapparat – Schwerpunkt synoviale Einrichtungen
  • Herz und Lunge
  • Nabel

Vita

Geburtsdatum: 26.07.84 in Athen
Nationalitat: Griechisch

  • 09.2002–11.2008 Studium in der Tierärztlichen Fakultät
    der Aristoteles Universität in Thessaloniki
  • 04.2010–04.2011 Assistent in einer Nutztierpraxis in Baden-Württemberg (Deutsche Approbation 04.2010)
  • 04.2011–07.2011 Hospitanz in der Klinik für Rinder
  • 07.2011–04.2013 Wissenschaftliche Hilfskraft in der Klinik für Rinder
  • 2012–2016 Doktorarbeit in der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover mit Thema: "Charakterisierung des Verlaufs der Wundheilung mittels klinischer, labordiagnostischer, sonographischer, thermographischer und thermometrischer Befunde bei Milchkühen nach Laparotomie (Omentopexie nach Dirksen)"
  • Seit 05.2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für Rinder in der Arbeitsgruppe Innere Medizin und Chirurgie mit Schwerpunkt: Schmerzmanagement, Wundheilung und Kälberkrankheiten.