Prof. Dr. Axel Wehrend

Gießen

Justus-Liebig-Universität Gießen, Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie der Groß- und Kleintiere mit Tierärztlicher Ambulanz

Seminare

24.01.2019, 09:00–13:00 Uhr

Rechtsfälle in der Kleintiermedizin – unverhofft kommt oft

Dieses Halbtagsseminar beleuchtet typische Konfliktsituationen des Praxisalltags aus juristischer und tiermedizinischer Sicht. Da die Betrachtungsweisen von Juristen und Tierärzten durchaus differieren können, wird die Thematik aus beiden Perspektiven bespiegelt. Ziel ist es, Tierärzte für die forensische Brisanz juristischer Auseinandersetzungen zu sensibilisieren.

Bei Bedarf können Sie unseren Experten Fragen vor dem Seminar zuschicken, die dann als anonymisierte Beispiele dienen und durchgesprochen werden. Schicken Sie dazu bitte eine Mail mit dem Seminartitel als Betreff an kontakt@niedersaechsicher-tieraerztetag.de.

Vita
  • 1989 Immatrikulation an der Tierärztlichen Hochschule Hannover
  • 1995 - 1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Reproduktionsmedizin der Tierärztlichen Hochschule Hannover
  • 1997 Promotion mit der Arbeit: Untersuchungen zur Genexpression von Kumulus-Oozyten-Komplexen von Sus scrofa f.d. während der In-vitro-Reifung
  • 1998 Wechsel an die Justus-Liebig-Universität Gießen
    Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie der Groß- und Kleintiere mit Tierärztlicher Ambulanz
  • 2002 European Diplomate in Animal Reproduction
    Fachtierarzt für Zuchthygiene und Biotechnologie der Fortpflanzung
  • 2003 Habilitation für das Fachgebiet Physiologie und Pathologie der Fortpflanzung und Ernennung zum Privatdozenten
  • 2006 – 2007 Professor an der Ambulatorischen und Geburtshilflichen Tierklinik der Universität Leipzig
  • seit 2007 Professor an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Professur: Klinische Reproduktionsmedizin
  • seit 2010 Direktor des Klinikums Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität

Arbeitsgebiet: vergleichende Reproduktionsmedizin, Neonatologie