Prof. Dr. Karl-Heinz Waldmann

Hannover

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Klinik für Klauentiere und forensische Medizin und Ambulatorische Klinik

Vorträge

26.01.2019, 10:00–10:30 Uhr
Neues aus der Wissenschaft (Schwerpunkt Reproduktion)
Stichtag 1. 1. 2019: Verzicht auf die Kastration der Ferkel ohne Narkose: Bericht zur Lage


26.01.2019, 16:00–16:30 Uhr
Tierseuchen
Alternative Euthanasiemethode nicht überlebensfähiger Saugferkel


Moderation

26.01.2019, 14:00–15:30 Uhr
Technopathien beim Schwein

Vita

Fachtierarzt für Klinische Laboratoriumsdiagnostik
Dipl. ECPHM

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1980 Approbation als Tierarzt
  • 1981 Promotion zum Dr. med. vet.
  • 1981 Assistent in tierärztlicher Gemischtpraxis
  • 1981–95 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für kleine Klauentiere der TiHo Hannover
  • 1994 Habilitation
  • seit 1996 Universitätsprofessor und Direktor der Klinik für kleine Klauentiere
  • 2007 Diplomate des European College of Porcine Health Management

Mitgliedschaften in fachlichen Organisationen

  • Vorsitzender der Tierschutzkommission nach § 15 Tierschutzgesetz im LAVES seit 2001
  • Vorsitzender der Fachgruppe Schweinekrankheiten der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG) seit 2002
  • Vorsitzender der Fachgruppe Schweine der Bundestierärztekammer seit 2007
  • Mitglied des Kuratoriums der Akademie für Tiergesundheit (AFT) seit 2013,
    Präsident des Kuratoriums seit 2016
  • Vorstandsmitglied der DVG seit 2014