Prof. Dr. Stefan Schwarz

Berlin

Freie Universität Berlin, Institut für Mikrobiologie und Tierseuchen

Vorträge

26.01.2019, 17:00–17:30 Uhr
Und sonst…?!
One Health: Probleme mit resistenten Bakterien bei Mensch und Tier

In dem Vortrag werden Verbreitungswege resistenter Bakterien zwischen Tieren und Menschen in beiderlei Richtung dargestellt, wobei die Schwerpunkte auf (1) dem direkten Kontakt zwischen Tieren und Menschen, (2) dem Kontakt mit erregerhaltigen Ausscheidungen und (3) der Lebensmittelkette liegen.

Vita

Beruflicher Werdegang

Freie Universität Berlin (FU Berlin)
seit 10/2016  Leiter des Instituts für Mikrobiologie und Tierseuchen, Zentrum für Infektionsmedizin, Fachbereich Veterinärmedizin, Freie Universität Berlin

Friedrich-Loeffler-Institut (FLI)
01/2008–09/2016 Leiter der Arbeitsgruppe „Molekulare Mikrobiologie und Antibiotikaresistenz“ im Institut für Nutztiergenetik, Neustadt-Mariensee

Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL)
06/2001–12/2007 Leiter des Forschungsbereichs „Produkt- und Prozess-qualität, Umwelt“ im Institut für Tierzucht, Neustadt-Mariensee
01/2003–12/2004 Stellvertr. Leiter des Instituts für Tierzucht, Neustadt-Mariensee
06/2004 Ernennung zum Wissenschaftlichen Direktor
01/1998–05/2001 Leiter der Arbeitsgruppe „Molekulare Mikrobiologie und Diagnostik“ im Institut für Tierzucht und Tierverhalten, Celle
08/1998 Ernennung zum Wissenschaftlichen Oberrat
10/1992–12/1997 Leiter der Arbeitsgruppe „Diagnostische Verfahren“ im Institut für Kleintierforschung, Celle
06/1996 Ernennung zum Wissenschaftlichen Rat

Justus-Liebig Universität Gießen (JLU)
04/1988–09/1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Bakteriologie und Immunologie (Leiter Prof. Dr. H. Blobel, Ph.D.)
02/1987–03/1988 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Virologie (Leiter Prof. Dr. R. Rott)

Berufliche Aus- und Weiterbildung

05/2002 Fachtierarztanerkennungen
Fachtierarzt für Epidemiologie
03/2001 Fachtierarzt für Molekulargenetik und Gentechnologie
08/1991 Fachtierarzt für Mikrobiologie

seit 11/2002 Weiterbildungsermächtigungen
Fachtierarzt für Epidemiologie
seit 02/2001 Fachtierarzt für Molekulargenetik und Gentechnologie
seit 05/1994 Fachtierarzt für Mikrobiologie

10/1998 Außerplanmäßige Professur
Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor an der Tierärztlichen Hochschule Hannover

12/1995 Habilitation und Promotion
Habilitation für das Fachgebiet „Mikrobiologie“ an der Tierärztlichen Hochschule Hannover
05/1987 Promotion zum Dr. med. vet an der Justus-Liebig Universität Gießen

12/1986 Studium
Approbation als Tierarzt
10/1981–11/1986 Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig Universität Gießen

Zusatzaufgaben

06/2006–06/2008 Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft (DVG) e.V.
Vorsitzender der Fachgruppe „Bakteriologie und Mykologie“
06/2004–06/2006 Stellvertr. Vorsitzender der Fachgruppe „Bakteriologie und Mykologie“
seit 05/2002 Vorsitzender des interdisziplinären Arbeitskreises „Antibiotikaresistenz“
seit 06/2000 Mitglied im Beirat der Fachgruppe „Bakteriologie und Mykologie“

seit 01/2007 Tierärztekammer Niedersachsen
Mitglied und Vorsitzender des Prüfungsausschusses für die Zuerkennung der Bezeichnung „Fachtierarzt für Mikrobiologie“
seit 03/2003 Mitglied des Prüfungsausschusses für die Zuerkennung der Bezeichnung „Fachtierarzt für Molekulargenetik und Gentechnologie“
seit 09/2002 Mitglied und stellvertr. Vorsitzender des Prüfungsaus-schusses für die Zuerkennung der Bezeichnung „Fachtierarzt für Epidemiologie“

seit 01/2005 Clinical and Laboratory Standards Institute (CLSI)
Advisor, Voting Member und Recording Secretary im „Veterinary Antimicrobial Susceptibility Testing“ Subcommittee und Mitglied der „Generics Working Group“, der "Education Working Group", der "Bovine Mastitis Interpretive Criteria Group" und der "International Harmonization Working Group"

1997–1999 Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)
Stellvertr. Sprecher des Graduiertenkollegs „Zell- und Molekularbiologie in der Tiermedizin“

Publikations- und Gutachtertätigkeiten

1988–2016 Publikationen
>420 Publikation in nationalen und internationalen Fachzeit-schriften mit Peer-Review System
>30 Buchkapitel / Bücher
>660 Tagungsberichte und Abstracts
>400 Vorträge im In- und Ausland
h-index 63, i10-index 295 (google scholar, 25.05.2018)

seit 05/2015 Editortätigkeiten
Mitglied im Editorial Board von "Frontiers of Agricultural Science and Engineering"
seit 04/2013 Co-Editor in Chief von "Veterinary Microbiology"
seit 01/2013 Mitglied im Editorial Board der "Berliner und Münchener Tierärztlichen Wochenschrift"
seit 01/2012 Mitglied im Editorial Board von "Antimicrobial Agents and Chemotherapy"
seit 07/2011 Senior Editor vom "Journal of Antimicrobial Chemotherapy"
seit 01/2009 Mitglied im Editorial Board von "Microbial Drug Resistance"
01/2008–03/2013 Mitglied im Editorial Board von "Veterinary Microbiology"
seit 01/2007 Mitglied im Editorial Board von "Veterinarni medicina (Vet Med - Czech) "
01/2004–06/2011 Editor für "Journal of Antimicrobial Chemotherapy"
seit 08/2003 Editor für "FEMS Microbiology Letters"
01/2000–09/2006 Mitglied im Editorial Board des "Journal of Veterinary Medicine Series B"

1994–2015 Gutachtertätigkeiten
Ad hoc Gutachter für >50 verschiedene nationale und internationale Fachzeitschriften
Gutachter für Forschungsförderungsorganisationen: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Schweizerischer Nationalfonds (SNF), Netherlands Organization for Scientific Research (NWO), International Foundation for Science (IFS), Alexander-von-Humboldt Stiftung (AvH)

Ernennungen und Auszeichnungen

2018 Martin-Lerche-Forschungspreis der Deutschen Veterinär-medizinischen Gesellschaft
2014 Ernennung zum „Visiting Professor“ am College of Veterinary Medicine der China Agricultural University, Beijing
1997 Preis der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlern
1996 Preis der Akademie für Tiergesundheit
seit 1996 zahlreiche Förderpreise, Travel Grants und Posterpreise an von mir betreute Doktoranden, Ph.D.-Studenten und Habilitanden

Auslandserfahrung

1991 und 1993 St. Thomas’s Hospital London, Department of Microbial Diseases, Institute of Dermatology, London, United Kingdom
(Prof. W. C. Noble)
1994 National Veterinary Laboratory, Copenhagen, Denmark
(Dr. H. C. Wegener)
1994 und 1995 University of Oxford, Department of Biochemistry, Microbiology Unit, Oxford, United Kingdom
(Prof. K. G. H. Dyke)
1995 University of Washington, Department of Pathobiology, Seattle, WA, USA
(Prof. M. C. Roberts)

Forschungsschwerpunkte

Struktur, Funktion, Regulation und Transfer von antimikrobiellen Resistenzgenen bei Gram-positiven und Gram-negativen Bakterien
Molekulare Analyse von Plasmiden, Transposons, Integrons, Genkassetten und mobilen genomischen Inseln
Methodik der In-vitro-Empfindlichkeitsprüfung von Bakterien
Untersuchungen zur Verknüpfung („physical linkage“) von Virulenz- und Resistenzgenen
Methoden der molekularen Typisierung und Epidemiologie von Bakterien