Prof. Franz J. Conraths

Griefswald – Insel Riems

Friedrich Loeffler Institut (FLI), Institut für Epidemiologie

Vorträge

25.01.2019, 15:30–16:00 Uhr
Gemeinsame Session
Biosicherheit in Nutztierställen: Worauf muss der Tierarzt achten?


26.01.2019, 17:00–17:30 Uhr
Gemeinsam in die Zukunft: Seuchen der Wiederkäuer
Tierseuchen beim Wiederkäuer: Was könnte auf uns zukommen?

Vita

Professor Dr. med. vet. Franz Josef Conraths ist Vizepräsident des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) und leitet im FLI das Instituts für Epidemiologie.

Er hat an der Freien Universität Berlin Tiermedizin studiert (1978-1983), wurde dort 1986 mit einer virologischen Arbeit promoviert, habilitierte sich 1996 für das Fach Parasitologie und parasitäre Krankheiten an der Justus-Liebig-Universität Gießen, erhielt 1999 zusätzlich die Lehrbefugnis für Epidemiologie und Tierseuchen an der Freien Universität Berlin und ist dort am Fachbereich Veterinärmedizin seit 2012
außerplanmäßiger Professor.

Er arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Virologie der Freien Universität Berlin über Herpesviren und war danach am National Institute for Medical Research in Mill, Hill, London, in einem Forschungsprojekt zu Filarien tätig. Am Institut für Parasitologie der Justus-Liebig-Universität Gießen führte er diese Arbeiten im Rahmen eines Sonderforschungsbereiches der Deutschen Forschungsgemeinschaft fort. Im Jahre 2014 wurde er als Institutsleiter an die Bundesforschungsanstalt für Viruskrankheiten der Tiere (jetzt FLI) in Wusterhausen berufen und ist seit 2014 auf der Insel Riems tätig. Er beschäftigt sich vor allem mit der Epidemiologie von Tierseuchen und Zoonosen.