Schirmherrschaft und Grußwort

Stephan Weil

Grußwort des Niedersächsischen Ministerpräsidenten

Als Schirmherr des Niedersächsischen Tierärztetags 2019 ist es mir eine besondere Freude, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Landeshauptstadt Hannover zu begrüßen. Unter dem Motto „Gemeinsam in die Zukunft – heute gelernt, morgen umgesetzt“ wird eine erfolgreiche Veranstaltungsreihe der Tierärztekammer Niedersachsens, der Landesverbände der praktizierenden und beamteten Tierärzte Niedersachsens zusammen mit der Schlüterschen Verlagsgesellschaft fortgesetzt.

Von bundesweit mehr als 30.000 aktiven Tierärztinnen und Tierärzte arbeiten allein rund 4.400 in Niedersachsen. Die Vielfalt ihrer Aufgabenfelder ist beeindruckend und spiegelt sich in dem umfangreichen Programm dieser Veranstaltung wider.

Von besonderer Bedeutung für das Agrarland Niedersachsen ist die veterinärmedizinische Betreuung der landwirtschaftlichen Tierhaltungen. Unsere Landwirtschaft kann nur so leistungsstark bleiben wie sie ist, wenn die Nutztiere vor Krankheiten und negativen Umwelteinflüssen geschützt werden. Seuchen wie die Geflügelpest oder die Afrikanische Schweinepest können jederzeit ins Land eingeschleppt werden und hätten für Niedersachsen schlimme Folgen.

Daneben haben Veterinäre selbstverständlich das Tierwohl der Nutztiere im Blick, das in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt ist. Die Erarbeitung etwa des inzwischen bundesweit als Vorbild betrachteten Tierschutzplan Niedersachsen und der zahlreichen niedersächsischen Tierschutz-Leitlinien wäre ohne die fachliche Mitarbeit von Tierärzten nicht möglich gewesen.

Aber auch das Wohlergehen von Tieren, die zu Begleitern des Menschen geworden sind, sei es in Hobby oder Beruf, als Heimtier, Sportbegleiter, Zuchttier oder im therapeutischen Einsatz beansprucht einen großen Teil des umfangreichen Aufgabengebiets der Tierärztinnen und Tierärzte.

Darüber hinaus leisten Veterinäre einen unverzichtbaren Beitrag für die Sicherheit unserer Lebensmittel, in dem sie im Rahmen des öffentlichen Veterinärwesens die Lebensmittelproduktion auf allen Stufen – vom Stall bis auf den Tisch – überwachen und in diesem Zusammenhang auch beratend und gutachterlich tätig sind.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und den Organisatoren wünsche ich viele nützliche Informationen und spannende Diskussionen beim Niedersächsischen Tierärztetag 2019.


Stefan Schostok

Grußwort des Oberbürgermeisters 

Wenn so viele Veterinärinnen und Veterinäre unterschiedlicher Arbeitsgebiete zusammenkommen, hat das einen guten Grund: den Niedersächsischen Tierärztetag 2019. Veranstaltet wird er von der Tierärztekammer Niedersachsen, der Schlüterschen Verlagsgesellschaft, dem Bundesverband praktizierender Tierärzte e.V., Landesverband Niedersachsen/Bremen e.V. sowie dem Verband der beamteten und angestellten Tierärzte Niedersachsen e.V.

Unter dem Titel „Gemeinsam in die Zukunft“ findet vom 24. bis 26. Januar 2019 ein reger Austausch über neueste Aspekte der Tierhaltung, der tierärztlichen Praxis, der Produkte aus der Tiermedizin sowie den aktuellen Stand der Forschung und der Gesetzgebung statt. Ob Podiumsdiskussionen, Workshops oder Verkaufsausstellungen – der Niedersächsische Tierärztetag bietet ein breites Themenspektrum und eine gute Möglichkeit der Vernetzung.

Wichtige Fragestellungen, die unsere Gesellschaft weiterhin begleiten werden, bestimmen ebenfalls das Programm: Wie kann artgerechte Tierhaltung aussehen und wie können Massentierhaltung sowie die Gabe von Antibiotika in der Nutztierhaltung zurückgefahren werden? Im Sinne des „One Health“- Ansatzes werden hier die systemischen Zusammenhänge von Mensch, Tier und Umwelt erkannt und diskutiert. Gerade in den gemeinsamen „Sessions“, in denen die Tierärztinnen und Tierärzte aller Bereiche zusammenkommen, trägt Niedersachsens wichtigste Veranstaltung der Veterinärmedizin diesen Fragestellungen Rechnung. Der gewinnbringende, interdisziplinäre Austausch macht den Niedersächsischen Tierärztetag seit jeher zu etwas ganz Besonderem und zieht Besucherinnen und Besucher nicht nur aus Niedersachsen, sondern aus ganz Deutschland nach Hannover.

Die Landeshauptstadt selbst ist Standort diverser veterinärmedizinischer Einrichtungen, die den Niedersächsischen Tierärztetag positiv unterstützen: beispielsweise die Niedersächsische Tierärztekammer mit Sitz in Hannover. Auch die Tierärztliche Hochschule in Hannover genießt einen hervorragenden Ruf, national und international. Für Tierärztinnen und Tierärzte ist Hannover ein exzellenter Ort. Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern des Niedersächsischen Tierärztetags 2019 wertvolle Erkenntnisse und einen regen Informationsaustausch und den Veranstaltern weiterhin viel Erfolg.