Kleintier

Umgang mit verhaltensauffälligen Hunden in der tierärztlichen Praxis – Tipps und Tricks vom Experten für den Praktiker

***Achtung! Das Seminar “Umgang mit verhaltensauffälligen Hunden in der tierärztlichen Praxis – Tipps für Training und Diagnostik für den Praktiker” ist ausgebucht.***
Sie haben die Möglichkeit sich dennoch anzumelden, um auf unserer Warteliste aufgenommen zu werden. Sie werden benachrichtigt, sobald ein Platz frei geworden ist.

Donnerstag, den 24.01.2019
Halbtagsseminar, 09:00–13:00 Uhr

Referent: Barbara Schöning

Verhaltensauffällige Hunde sind im Praxisalltag häufig schwer zu händeln. Für einen entspannten Umgang mit solchen Tieren bedarf es einiges an Wissen über Verhalten allgemein und Training im speziellen (medical training). Was Sie als Allgemeinpraktiker über das Training und Lernverhalten von Hunden wissen sollten, welche No-Gos es im Umgang mit schwierigen Hunden gibt und wie die Kommunikation zum Besitzer zu gestalten ist, erfahren Sie in diesem Seminar.
Unsere Referentin beantwortet Ihre Fragen: Was ist ratsam, wenn der Besitzer in der Konsultation „sein Leid klagt“? Welche klinischen Untersuchungen sind bei diesen Problemen sinnvoll und wann sollte zum Verhaltensspezialisten überwiesen werden?

Der Schwerpunkt wird dabei auf den Problembereichen „Angst“ und „Aggression“ liegen.

Preis: 120,- Euro inkl. Verpflegung

ATF-Anerkennung: 4 Stunden

Wird unterstützt von:
Logo Ceva Tiergesundheit

Wählen Sie Ihr Seminarprogramm
einfach im Anmeldeformular aus.

Zum Anmeldeformular